Storyline zu Buch 01: „Das Geschenk des Engels“

 

Auszug aus Storybook:

„Und Luzifer nahm sich einen Engel Uriels und sprach zu ihm von der Schönheit von des Schöpfers Odem und in dem Engel erwachte die Sehnsucht den Odem Gottes zu bewahren.

Und so ging Uriels Engel zu einer Menschenfrau und vereinigte sich mit ihr und sie ihr Leib wurde unsterblich, doch die Seele der Menschen erfüllen ihre Bestimmung und so übertrug die Frau ihre Unsterblichkeit aus Liebe an ein sterbendes Kind und das Kind blieb am Leben.“

 

Inhalt des Buches:

Uriels Engel gibt einem Menschen die Unsterblichkeit.

Der Mensch sollte vorzugsweise eine Frau sein.

Die Unsterbliche überlebt die Verwandten und Freunde, sogar den Tot.

Die Frage nach der Sinnhaftigkeit der Unsterblichkeit wird gestellt.

Ende des Buches: Erste Zweifel am Sinn an der Unsterblichkeit.

 

Detailfragen:

01.              Wieso übergibt der Engel die Unsterblichkeit?

02.              Wer ist Uriels Engel

03.              Wieso ist ein Mensch das Ziel?

04.              Wie erfolgt die Übergabe?

05.              Wodurch ergibt sich Unsterblichkeit?

06.              Was geschieht mit dem Körper nach vollständiger Zerstörung?

06.1     Warum kann die Unsterbliche keine sonstige Materie erschaffen?

07.              Wieso nimmt der Mensch die Unsterblichkeit an?

08.              Verkraftet der Mensch die vollständige Zerstörung des Körpers aus geistiger Sicht?

09.              Wie stehen die anderen Menschen zur Unsterblichkeit----Folgen?

10.              Wie verkraftet die Unsterbliche den Tot anderer Menschen und wenn nein, warum nicht…?

11.              Lebensinhalt eines Unsterblichen definieren!

 

 

01 Wieso übergibt der Engel die Unsterblichkeit?

Der Sinn dieses Engels bestand aus dieser Tat.

Uriels Engel wurde für diese Tat durch Uriel erschaffen, weil Luzifer ansonsten das Patt zwischen Uriel und Gabriel nicht aufgehoben werden kann.

Uriel erhält nach dem Ende der Zeit die Oberhand….

Die Ordnung wird vor dem Chaos herrschen

Beginn des neuen Zeitalters (des Alten)

Dieses wird erst im 13. Buch offensichtlich…

 

02    Wer ist Uriels Engel?

Ein Engel aus dem ersten Kreis der Engel (Bote, Helfer). Der Sinn dieses Engels besteht daraus, dass der einem Menschen die Unsterblichkeit gibt…

(der Engel wurde so geschaffen&hellip

Daher benötigt das Buch keine Geschichte „warum“ der Mensch die Unsterblichkeit bekommt… ggf. sogar ein „unfreiwilliges Geschenk“

Es soll die Frage gestellt werden; die Antwort kommt in Buch 13

 

 

 

03    Wieso ist ein Mensch das Ziel?

Es ist der „Auftrag“ des Engels… Im Buch wird die Frage gestellt aber nicht beantwortet…

Die Antwort kommt in Buch 13

 

04    Wie erfolgt die Übergabe?

Freie Story

, jedoch die Unsterblichkeit ist rein geistiger Natur mit Auswirkungen auf den Körper (siehe Nr.5)…

 

05    Wodurch ergibt sich Unsterblichkeit?

Der Seraphin Uriel erschafft Materie aus Energie (Wort Gottes). Wissenschaftlich analog der Relativitätstheorie (e=mc².

Die Unsterbliche kann durch den „geistigen“ Wunsch zu leben sich ihren Körper schaffen…

Analog einem Engel, der aus Geist besteht und keinen Körper benötigt; sich aber einen Körper zulegt um mit den Menschen in Kotakt zu kommen.

Die Unsterbliche erschafft sich mit dieser Fähigkeit ihren Körper (Beispiel sieh Nr. 6)….

Im Buch soll heraus kommen, dass durch den geistigen Willen Materie (der eigene Körper) geschaffen wird, aber die Frau hat nur die Fähigkeit den eigenen Körper neu zu schaffen, andere Versuche schlagen fehl, weil der Engel ihr nur diese Fähigkeit über den eigenen Körper gegeben hat (Begründung: Wenn der Engel die Fähigkeit gehabt hätte weitere Materie zu schaffen, dann wäre dieser Engel in Konkurrenz von Uriel geraten, daher gibt Uriel seinen Engeln nur die Fähigkeit das Wort Gottes für sich selbst zu verstehen.

 

06    Was geschieht mit dem Körper nach vollständiger Zerstörung?

Der Körper der Unsterblichen sollte vollständig zerstört werden.

Hierzu bietet sich an, dass der Körper beispielsweise in einen aktiven Vulkan geworfen wird, der Körper verbrennt vollständig. Der Geist der Frau erschafft nun aus dem Nichts (Energie, Wort Gottes) einen neuen Körper an anderer Stelle… z.B. dunkle Höhle aus der sie heraus tritt (ganz andere Stelle, als die Stelle der Opferung)…

 

06.1     Warum kann die Unsterbliche keine sonstige Materie erschaffen?

Der Mensch versteht nicht wie ein Baum fühlt oder ein Stein denkt…

Das kommt daher, weil er nur den Teil des Wortes Gottes kennt, aus dem er selber geschaffen worden ist, die anderen Teile des Wortes Gottes sind ihm fremd, weil er ansonsten etwas anderes wäre als ein Mensch….

Beispiel: rotes Licht hat eine spezielle Wellenlänge… hätte rotes Licht eine andere Frequenz… dann wäre es kein rotes Licht…

Die Frage sollte in der Geschichte ersichtlich werden…

 

07    Wieso nimmt der Mensch die Unsterblichkeit an?

Freie Story

Herleitung eines beliebigen Grundes.

 

 

 

 

 

08    Verkraftet der Mensch die vollständige Zerstörung des Körpers aus geistiger Sicht?

Klar warum nicht… „Übungssache“, oder…andere Meinungen???

Hier können mehrere Beispiele kommen.

Erst erstaunen, dann Zweifel, danach Wissen durch Wiederholungen und Erkenntnis durch die Beantwortung von Fragen…,

Freie Story mit Beispielen…

 

Verletzungen, Krankheiten heilen durch den Willen der Unsterblichen

Verwirrung durch nicht Sterben…

Wiederholung des nicht Sterbens

Erkenntnisse.

Frage: Warum nicht gestorben werden kann (Erläuterung durch den Engel als Beispiel&hellip

Beispiel: Die Frau macht sich auf den Engel zu finden (schöne Reisegeschichte&hellip

 

09    Wie stehen die anderen Menschen zur Unsterblichkeit----Folgen?

Freie Story.

Es ist egal wie die Menschen zur Unsterblichkeit stehen.

Beispiele:

-         Der alternde Ehemann wird Zweifel auf, ob Unsterblichkeit Sinn macht…

-         Auf der Reise wird die Unsterbliche aus Furcht in den Vulkan geschmissen…

usw.

 

10    Wie verkraftet die Unsterbliche den Tot anderer Menschen und wenn nein, warum nicht…?

Die Unsterbliche sollte ihren Ehemann und die Kinder vermissen

(Erläuterung des menschlichen Bedürfnisses nach Geborgenheit, Zugehörigkeit).

Die Unsterbliche (in Fall von Buch 1 verkraftet di Frau die Unsterblichkeit nicht, erst der 2. Vampir in Buch 8 hat diese Fähigkeit).

 

11    Lebensinhalt eines Unsterblichen definieren!

Der Lebensinhalt der Unsterblichen ist anders als bei Vampir 1 oder Vampir 2, daher wird der Lebensinhalt nicht als Dogma sondern als Variante beschrieben…

Freie Geschichte mit freiem Inhalt der zum Zweifel an der Unsterblichkeit führt…